1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Fit für Kindertagespflege

Erstellt:

giloka_1705_QHB-Kursjpg__4c
Die frisch ausgebildeten Kräfte der Kindertagespflege. © Awo Gießen

Neun Männer und Frauen aus Stadt und Kreis Gießen haben die Grundqualifizierung erreicht und sind nun geprüfte Kindertagespflegepersonen. Ein neuer Kurs startet am 1.September.

Gießen (red). Neun Frauen und ein Mann aus der Stadt und dem Landkreis Gießen haben erfolgreich die Prüfung zur Kindertagespflegeperson bestanden und sind nun bereit, ihren Beruf mit Elan auszuüben. Sie alle haben in den vergangenen sechs Monaten an einer Grundqualifizierung beim Bildungswerk der Awo Hessen mit 160 Unterrichtseinheiten teilgenommen. Dabei konnten sie sich intensiv mit pädagogischen und psychologischen Inhalten der frühkindlichen Bildung auseinandersetzen, den rechtlichen Rahmen kennenlernen und während zweier Praktika bei einer Kindertagespflegeperson und in einer Kita deren Umsetzung in der Praxis erleben.

Finanziert wurde diese Qualifizierung unter der Kursleitung von Lolita Werner gemeinsam von der Stadt und dem Landkreis Gießen, die in puncto Ausbildung erstmals an einem Strang ziehen und auch als Träger der öffentlichen Jugendhilfe die Pflegeerlaubnis für die Kindertagespflegepersonen erteilen.

Wer sich für die Kindertagespflege entscheidet, hat alle Hände voll zu tun: Spielen, füttern, trösten, schlafen legen und vor allem eine verlässliche Bezugsperson für die Kleinsten zu sein, ist eine anspruchsvolle und sinnvolle Aufgabe, bei der es neben der Fachlichkeit auch auf Vertrauen und eine gute Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ankommt.

Kindertagespflege bedeutet, bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt betreuen zu dürfen. Auf sich allein gestellt, sind die Kindertagespflegepersonen dennoch nicht, denn sie werden jederzeit durch die regionalen Kindertagespflegebüros unterstützt und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Die frisch ausgebildeten Kräfte werden sich alle gemeinsam weiter tätigkeitsbegleitend qualifizieren und nach einer zweiten Prüfung im Herbst dann auch das bundesweit anerkannte Zertifikat vom Bundesverband für Kindertagespflege erhalten.

Wer sich als Beruf die Kindertagespflege vorstellen kann, für den stehen alle Wege offen, denn am 1. September startet ein neuer Kurs.

Infos gibt es bei den Kindertagespflegebüros und Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen in Gießen vom Verein Eltern helfen Eltern unter Rufnummer 0641/ 44 18 334 oder per E-Mail an b.ratzel@ ehe-giessen.de.

Auch interessant