1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Für jeden ein offenes Ohr

Erstellt:

giloka_3108_schuetzenvere_4c_2
Karl-Heinz Volk © Red

Gießen (red). Der Schützenverein Rödgen 1963 feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Der erste Vorsitzende Karl-Heinz Volk ist seit 50 Jahren dabei. In der neueren Zeitrechnung sind 50 Jahre Mitgliedschaft in einem Verein definitiv etwas Besonderes.

Im Fall von Volk muss man dazu sagen, dass er dabei seit 33 Jahren im Vorstand mitwirkt, und diesen seit 31 Jahren als erster Vorsitzender leitet. Für den Schützenverein Rödgen ein absoluter Glücksfall, denn dieses geleistete zeitliche Engagement kann man nicht hoch genug würdigen. Es umfasst die Besuche bei zahlreichen Geburtstagen oder Jubiläen, Anträge und Termine mit Behörden, Sportamt, Landessportbund oder den Verbänden.

Aber auch die Koordinierung von Arbeitseinsätzen für den Erhalt des Schützenhauses, die Modernisierungen rund um das Vereinsheim (Erneuerung der Sozialräume, zusätzliche Dämmung) sowie die Neuanschaffung von Schießsporteinrichtungen (Umrüstung auf digitale Trefferaufnahme bei Luftdruck und Kleinkaliberanlagen in Verbindung mit Computer- und Beamertechnik), die regelmäßigen Standabnahmen, die Bewältigung der jeweiligen Förderanträge - immer Ausschau haltend, wo es Fördergeld oder Spenden gibt -, die Organisation von Fahrten und Vereinsaktivitäten und auch der persönliche Einsatz bei Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen.

Kurzum: Die Liste der Tätigkeiten, wo Volk sich einbringt und auch immer wieder andere Mitglieder motiviert, ist unfassbar lang. Neben all diesen Tätigkeiten, ist er zudem bis heute aktiv und schießt regelmäßig in diversen Großkaliber-Disziplinen. Das Allerbeste aber, lobt sein Verein, sei, dass er als Mensch und guter Freund, immer und für jeden ein offenes Ohr hat - und in den vielen Jahren sehr vielen Mitgliedern den entscheidenden Tipp bei Waffenkäufen und -verkäufen geben, oder auch bei sonstigen Themen nicht nur rund um den Schießsport helfen konnte.

Zudem habe er eine große Begabung, Streit- und Konfliktsituationen - die in so einer langen Zeit natürlich auch immer aufkommen - sachlich zu bewerten und über eine hohe Kompromissfähigkeit, vernünftige Lösungen zu finden. Als passionierter Jäger ist er seit mehreren Jahren zudem in der Pflege unserer Wälder unterwegs und genießt auch in diesem Umfeld allerhöchste Anerkennung und Respekt.

Der Schützenverein Rödgen kann sich extrem glücklich schätzen, dieses besondere Mitglied in seinen Reihen zu haben und möchte sich auf diesem Weg zu diesem besonderen Anlass ganz herzlich bedanken. Foto: Schützenverein

Auch interessant