Gartenhütten bei Feuer im Gießener Uferweg zerstört

  • schließen

GIESSEN - (bl). Ein Brand im Uferweg hat am frühen Sonntagmorgen vier Gartenhütten ganz oder teilweise zerstört. Der Alarm war um kurz nach 5 Uhr ausgelöst worden. Verletzt wurde niemand. Zur Ursache ist noch nichts bekannt, es werde "in alle Richtungen ermittelt", hieß es auf Anfrage. Den Schaden beziffert die Polizei auf circa 10 000 Euro.

Neben der Berufsfeuerwehr Gießen rückten auch die Freiwilligen Feuerwehren Gießen-Mitte und Heuchelheim mit insgesamt 43 Kräften aus. "Abblasende Gasflaschen und eine extreme Wärmestrahlung machten einen massiven Einsatz von Löschwasser nötig, welches über längere Strecken zur Einsatzstelle gefördert werden musste", teilte die Feuerwehr in den Sozialen Medien mit. So habe jedoch eine weitere Ausbreitung verhindert werden können. Ein Video bei Twitter zeigt eine dichte Rauchentwicklung. Die Nachlöscharbeiten dauerten gut viereinhalb Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren