1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Gast aus Dijon in Bonifatiuskirche

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Maurice Clerc aus Dijon (Frankreich) ist am 2. Februar nächster musikalischer Gast der Mittwochskonzerte in der Bonifatiuskirche. Auf der Eule-Orgel präsentiert er Werke von Pierre Cochereau, César Franck, Jean Langlais, Louis Vierne und Charles-Marie Widor. Clerc, 1946 in Lyon geboren, war von 1972 bis 2018 Titularorganist an der Kathedrale von Dijon sowie auch Professor am dortigen Konservatorium.

Viele seiner Einspielungen sind Bach und den deutschen Meistern der Barockmusik gewidmet, aber er ist auch Spezialist auf dem Gebiet der französischen Musik des 19. und 20. Jahrhunderts. Maurice Clerc gab rund 1300 Konzerte in mehr als 20 Ländern, darunter in der Kathedrale Notre-Dame in Paris, der St. Patrick’s Cathedral in New-York und dem Markusdom in Venedig. Es gilt die 2G-Regel. Anmelden solllten sich Besucher über die Homepage www.bonifatius-giessen.de. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Auch interessant