1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Gehwegparken in Gnauthstraße entfällt

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die Stadt Gießen wird das Gehwegparken in der Gnauthstraße in den nächsten Wochen beenden. Die noch vorhandenen Parkmarkierungen auf dem Gehweg werden entfernt, die Bewohnerinnen und Bewohner sollen ihre Pkw dann zukünftig ganz auf der Fahrbahn abstellen, teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit.

Nicht breit genug

Die momentan vorhandene Restgehwegbreite von einem Meter, die unter anderem durch die Markierung der Parkflächen deutlich gemacht wurde, werde oftmals noch durch die dort über die Markierung hinweg parkenden Fahrzeuge unterschritten. »Der Fußverkehr im Bereich der Gnauthstraße, insbesondere für mobilitätseingeschränkte Menschen, ist in der derzeitigen Situation nicht gewährleistet«, betont Bürgermeister lexander Wright. Als Bedarf werde in der Regel eine Breite von 2,50 Meter angesehen, sodass der Gehweg zukünftig uneingeschränkt durch zu Fuß Gehende und Rad fahrende Kinder genutzt werden könne.

Um den Fahrzeugverkehr trotz der Einschränkungen weiterhin in beiden Richtungen führen zu können, werde die Einrichtung von Begegnungsflächen durch Haltverbote notwendig. Dadurch werden sieben bis acht Parkplätze entfallen.

Auch interessant