1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Geistliche Abendmusik zum Schütz-Fest

Erstellt:

Gießen (red). In der Johanneskirche gibt es am Sonntag, 30. Oktober, ab 17 Uhr bei freiem Eintritt geistliche Abendmusik zum Heinrich-Schütz-Fest.

»Den freyen Künsten widrige Zeiten« nannte Schütz die durch die Folgen des 30-jährigen Krieges schwierigen Umstände, die seine Dresdner Hofkapelle stark dezimierten. Schütz war gezwungen, nur noch für kleine Besetzungen zu komponieren. Trotz aller Widrigkeiten vertonte Schütz Texte voller Gottvertrauen und Zuversicht. In der Abendmusik wird mit Werken aus den Kleinen Geistlichen Konzerten und Symphoniae sacrae aktuellen Bezügen nachgegangen. Es musizieren Christine Bär und Dorotea Pavone (Sopran), Christos Pelekanos (Bass), Jiyeon Shin und Marie Verweyen (Barockvioline), Lydia Blum (Cello) und Christoph Koerber (Orgel). Texte spricht Pfarrer Gabriel Brand.

Auch interessant