Gesucht wird dieses Mal ein Gießener "Wahrzeichen", das in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden wird. Zu gewinnen gibt's das Buch "Latscho Gießen. 100 Gründe, diese Stadt zu lieben".

  • schließen

GIESSEN - (fod). Auch wenn es heute manche nicht mehr glauben mögen: Es gab tatsächlich einmal eine Zeit, da waren sich selbst die größten deutschen Kinostars nicht zu schade, bei der Premiere von einem ihrer neuen Filme Gießen persönlich einen Besuch abzustatten. In den heimischen Lichtspielhäusern gaben sich damals Stars wie Gert Fröbe oder Theo Lingen die Klinke in die Hand.

Beide waren auch bei unserem letztwöchigen fünften Comicrätsel in zeichnerischer Form vertreten. Der ebenfalls dort abgebildete Hans Albers gehörte allerdings leider nicht zu jenen Stars, die sich in Gießen blicken ließen. Gewusst haben das viele Leserinnen und Leser. Gewonnen hat Dieter Fink aus Großen-Buseck.

Der sechste und letzte Teil widmet sich Gießener "Wahrzeichen". Drei Bilder stehen für drei Antwortmöglichkeiten, nur eine ist korrekt. Die Auflösung erfolgt am 2. September. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir ein Exemplar des Buches "Latscho Gießen. 100 Gründe, diese Stadt zu lieben" von Andreas Eikenroth und Katrina Friese, jeweils signiert mit einer kleinen Zeichnung. Wer teilnehmen möchte, kann dies bis Mittwoch, 1. September, um 15 Uhr tun. Die Antworten können per E-Mail an stadt-ga@vrm.de, per Fax an 0641/9504-3411 oder per Post an Gießener Anzeiger, Stadtredaktion, Am Urnenfeld 12, 35396 Gießen, geschickt werden. Ganz wichtig: Die komplette Adresse bitte nicht vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren