Gießen: Frau springt beim Lahnfenster in den Fluss

  • schließen

GIESSEN - (ib). Zu einem Großeinsatz musste am Dienstag gegen 12.48 Uhr die Feuerwehr Gießen ausrücken. Augenzeugen hatten gesehen, wie eine Frau in voller Bekleidung in Höhe des Lahnfensters in den Fluss gesprungen war und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit dem Rüstzug der Berufsfeuerwehr, einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug aus.

Eingreifen mussten die Rettungskräfte allerdings nicht, da die 31 Jahre alte Frau aus eigener Kraft bereits wieder das Ufer erklommen hatte. Nach ihrer Aussage seien ihr das Handy und die Geldbörse in die Lahn gefallen, darum habe sie - wenn auch letztlich vergeblich - versucht, diese Wertsachen zu bergen. Auch in einer Befragung der Polizei ergaben sich keine Hinweise auf andere Ursachen oder ein Fremdverschulden. Vom Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wurde die leicht unterkühlte Frau versorgt und dann von zwei Polizisten nach Hause gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren