Gießen: Ostern mit evangelischen Gemeinden auf YouTube und Zoom

  • schließen

GIESSEN - (mh). Angesichts der steigenden Zahl von Corona-Infektionen haben alle evangelischen Kirchengemeinden in Gießen Präsenzgottesdienste in der Karwoche und zu Ostern abgesagt. "Diese Entscheidung ist den Mitgliedern des Kirchenvorstandes sehr schwergefallen, aber in Verantwortung für die Gesundheit der Menschen haben sie so entschieden", erklärt der Pfarrer der Lukasgemeinde, Matthias Weidenhagen.

Stattdessen laden die Gemeinden ein, in anderen Formen und von zu Hause aus mithilfe des Internets zu feiern. Sie bieten verschiedene digitale Feiern als Videos oder in Hörformaten an. Darunter sind klassische Gottesdienste in voller Länge oder in kurzer Form, Familiengottesdienste oder Kirchenmusik.

Manche der Gottesdienste sind aufgezeichnet, manche finden live, etwa in Form von Video-Konferenzen (Zoom), statt. Für sie ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Gemeinden versenden auch auf Anfrage sogenannte Lesegottesdienste per E-Mail oder bieten sie zum Download an. Einige Gemeinden öffnen ihre Türen zur stillen Einkehr und bitten dabei um Beachtung der Hygieneregeln. So öffnet etwa die Stephanusgemeinde in der Weststadt Gründonnerstag von 17.30 bis 19.30 Uhr sowie Karfreitag und Ostersonntag von 9.30 bis 11.30 Uhr zur stillen Einkehr.

Ökumenischer Spaziergang

In der Wicherngemeinde im Gießener Osten können sich laut Pfarrer Johannes Lohscheidt "am Ostermorgen Frühaufsteher um 6 Uhr an der Kirche das Osterlicht holen". Gemeinsam mit dem Katholischen Pfarreienverbund, der Jungen Kirche Gießen und der Evangelischen Studierendengemeinde haben Lohscheidt und Pfarrerin Sonja Löytynoja von der Luthergemeinde den ökumenischen Spaziergang "Ostern entgegengehen!" vorbereitet. Dieser Spazierweg führt - aus hygienischen Gründen für einzelne Personen - entlang mehrerer Stationen auf dem Alten Friedhof durch das Ostergeschehen, vom Eintreffen Jesu in Jerusalem bis hin zum Weg nach Emmaus.

Die Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord öffnet zum stillen Gebet den Kirchenraum im Thomaszentrum am Karfreitag von 13 bis 18 Uhr und am Ostersonntag von 9 bis 12 Uhr. Außerdem ist die Michaelskirche in Wieseck täglich von 9 bis 18 Uhr offen. "Am Gründonnerstag feiern wir gemeinsam das Tischabendmahl in Erinnerung an das letzte Mahl von Jesus mit seinen Jüngern. Leider können wir nur in Form einer Videokonferenz über Zoom Gemeinschaft gestalten", schildert Pfarrerin Carolin Kalbhenn. Außerdem gibt es Karfreitag in der Nord-Gemeinde ein Internet-Angebot zum Hören, den "Godcast", der auf der Webseite abrufbar sein wird. Am Ostersonntag kann man einen aufgezeichneten Videogottesdienst abrufen und am Ostermontag, 10 Uhr, wird es in einem Live-Familiengottesdienst über Zoom lebendig.

Die Innenstadtgemeinden Johannes, Lukas, Pankratius und Petrus haben wie schon zu Weihnachten Gottesdienste mit festlicher Musik für Karfreitag und Ostern aufgezeichnet und stellen sie auf ihre YouTube-Kanäle. Predigen werden am Karfreitag Propst Matthias Schmidt und an Ostern Dekan André Witte-Karp. Die Junge Kirche Gießen feiert am Karsamstag um 23.30 Uhr über Mitternacht hinaus die Osternacht unter dem Titel "Einem neuen Morgen entgegen" per Zoom.

In Allendorf und Kleinlinden gibt es ebenfalls besondere Angebote. "Im Hof der Allendorfer Kirche bauen wir einen kleinen Passionsweg auf einer Holzplattform auf. Dort wird täglich ein Symbol oder eine Szene für den Tag präsentiert. Wir haben einen Schnellhefter mit Bibeltext zum Tag, QR-Code fürs Handy mit Link zu einem Bibelvideo für Kinder und eine kleine Mitmachaktion vorbereitet", berichtet Pfarrerin Christine Specht. Ihr Kleinlindener Kollege Pfarrer Ekkehard Landig versorgt seit Längerem eine wachsende Zahl von Interessierten mit einem wöchentlichen "Gottesdienst für Zuhause" per E-Mail oder als Download. Außerdem verschickt er jeden Sonntagabend Video-"Gedanken zur Woche" unter anderem über WhatsApp. Aber Karfreitag und Ostern will es sich Landig nicht nehmen lassen, in seiner Kirche Gottesdienste zu feiern, allerdings nur für eine Internetgemeinde. Sie werden jeweils um 10 Uhr live gezeigt.

Alle Gemeinden informieren auf ihren Internetseiten. Eine vollständige Liste der Links sowie eine Übersicht von Hörfunk- und TV-Gottesdiensten finden sich auf der Webseite des Evangelischen Dekanats Gießen unter giessen-evangelisch.de sowie in der Anzeige "Kirchliche Nachrichten" in dieser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren