1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Gießener Wanderfreunde in Luxemburg

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). 25 Wanderfreunde der Sektion Gießen-Oberhessen im Deutschen Alpenverein waren in Luxemburg, um dort rund 70 Kilometer des Mullerthaltrails zu erwandern.

Mit Wanderleiter Werner Müller wurden jeden Tag 300 bis 400 Höhenmeter bergauf bewältigt. Nach der Stadtbesichtigung in Echternach tauchten die Wanderer ein in eine zauberhafte Landschaft. Wolfsschlucht, Räuberhöhle und Predigtstuhl waren nur einige der phantasievollen Namen von Felsengebilden, die es zu bewundern und zu erklettern galt.

Auf der Route Mullerthal-Echternach warteten anderntags mit Goldfralay, Rittergang und vor allem Deiwepetz spektakuläre Felsgebilde und enge Felsspalten, die durchquert werden mussten. Danach wartete die Kohlscheuer, die nur mit Taschenlampen und ohne Rucksäcke auf abenteuerlichen Treppen und Leitern sowie durch stockdunkle Felsgänge gemeistert werden konnte. Da kam es gerade recht, dass es auch zwei Wandertage gab, an denen die Gruppe durch romantische kleine Bachtäler, über Holzbohlenwege oder schattige Waldwege geführt wurde.

Wanderleiter Müller erhielt viel positives Feedback, sodass die Sektion diese Wanderung sicher noch einmal anbieten wird.

Auch interessant