"Hallhuber" im Seltersweg öffnet wieder

  • schließen

GIESSEN - (bl). Gute Nachrichten für Kundinnen des Münchner Damenmodehändlers "Hallhuber". Nachdem das Insolvenzfahren beendet werden konnte und die Gläubiger im Mai einstimmig der Umsetzung des Insolvenzplans zugestimmt haben, steht fest, dass auch die Filiale im Seltersweg 50 "bald wieder öffnen wird", teilt eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage des Anzeigers mit.

Und weiter: "Wir sind derzeit noch auf Personalsuche, deswegen können wir kein konkretes Datum nennen."

Die beiden Geschäftsführer seien vom "großen Erfolgspotenzial" von "Hallhuber" überzeugt und arbeiteten an einem tiefgreifenden Neustart. Den Kundinnen solle on- und offline ein "durchgängiges, personalisiertes Einkaufs- und Markenerlebnis" geboten werden. Der Fortbestand von circa 1100 Arbeitsplätzen in den knapp 200 Stores sei dauerhaft gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren