1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Halterin ermittelt: Fuß bei Fan-Feiern überfahren

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Am 20. Mai berichtete die Polizei über Ereignisse während der Fan-Feiern in der Ludwigstraße im Zusammenhang mit dem Europapokalsieg Eintracht Frankfurts. In der betreffenden Pressemeldung wurde fälschlicherweise berichtet, dass in diesem Zusammenhang ein alkoholisierter Mann in der Ludwigstraße von einem Fahrzeug erfasst und der Fuß des Mannes dabei von dem Pkw überrollt wurde.

Dies entsprach nicht den Tatsachen.

Der 67-Jährige verfolgte das Endspiel in einer Gaststätte in der oberen Ludwigstraße und nicht in der Nähe des Uni-Hauptgebäudes. Nach dem Sieg verließ der nicht alkoholisierte Gießener die Gaststätte mit einem Angehörigen, mittlerweile hatten sich Menschen auf der Ludwigstraße gesammelt, um den Pokalsieg dort zu feiern.

Die 74-jährige Fahrerin eines Mercedes näherte sich vom Ludwigsplatz aus, stoppte zunächst ihr Fahrzeug und fuhr anschließend wieder an. Hierbei erfasste sie den 67-Jährigen, der daraufhin zu Boden fiel. Anschließend überfuhr die Gießenerin den Fuß des Mannes, setzte wieder zurück und überfuhr erneut dessen Fuß. Die Unfallfahrerin floh von der Unfallstelle, der 67-Jährige blieb schwerverletzt zurück.

Bei der Überprüfung der Halteranschrift trafen Polizisten die Unfallfahrerin an. Gegen sie wird wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht sowie der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant