1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Heidt-Sommer neu im Landesvorstand

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Neu im SPD-Landesvorstand ist die Gießener Landtagsabgeordnete Nina Heidt-Sommer, die sich besonders in bildungspolitischen Themen einbringen will. »Nach wie vor entscheidet der Geldbeutel von Eltern maßgeblich über den Bildungserfolg von Kindern in Hessen. Ganztagsschulen und länger gemeinsames Lernen scheinen Fremdworte für die CDU geführte Landesregierung zu sein«, so Heidt-Sommer.

Der Anspruch der SPD sei es, nach der Landtagswahl die Regierung anzuführen, um dringend notwendige Reformen im Bildungswesen anzustoßen.

Landesvorsitzende und amtierende Bundesinnenministerin Nancy Faeser wurde auf dem Parteitag in Marburg mit 94,3 Prozent Zustimmung im Amt bestätigt. Im Mittelpunkt ihrer Rede stand die Perspektive für einen neuen Aufbruch in Hessen.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurde ihr Stellvertreter, der ehemalige Gießener Kaweh Mansoori (MdB). Der Gießener Europaabgeordnete Dr. Udo Bullmann wurde ebenfalls wiedergewählt.

Auch interessant