1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Jeder kann »Christkind« werden

Erstellt:

giloka_1811_wunschbaum_1_4c_1
590 Kinder sollen durch die Wunschbaum-Aktion beschenkt werden. Foto: Tafel Gießen © Tafel Gießen

Die Tafel Gießen möchte auch in diesem Jahr wieder mit Sponsoren und Partnern und den Kunden von Galeria Kaufhof, der Sparkasse und von Spielwaren-Fuhr viele Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Gießen (red). Mehr denn je wird es in diesem von Inflation, Preissteigerungen und Mehrkosten geprägten Jahr darum gehen, dass sich gerade Kinder von finanziell weniger gut aufgestellten Eltern zu Weihnachten über Geschenke freuen können. Daher möchte die Tafel Gießen mit der »Weihnachts-Wunschbaum«-Aktion wieder gemeinsam mit den Partnern Spiel-Freizeit-Hobby J.H. Fuhr, Sparkasse Gießen und Galeria Karstadt Kaufhof dafür sorgen, dass möglichst viele Augenpaare zum Weihnachtsfest trotz aller Sorgen strahlen können. 590 Beschenkte sollen es diesmal werden.

590 Beschenkte

Als Christkind und Weihnachtsmann können erneut die Kundinnen und Kunden der Galeria-Filiale und von J.H. Fuhr sowie eine Reihe von Unterstützern aus der Gießener Geschäfts- und Sportwelt fungieren. Galeria-Geschäftsführer Lothar Schmidt und Ira Burg-Männche von J.H. Fuhr ist es ein großes Anliegen, »Kinderaugen zum Leuchten zu bringen«. Vorstandsmitglied Ilona Roth von der Sparkasse Gießen unterstützt die Aktion ebenfalls aus vollem Herzen: Gerade in diesen herausfordernden Zeiten sei es wichtig, »auch den Kindern aus sozial benachteiligten Familien ein freudvolles Weihnachtsfest zu ermöglichen«.

Bei Galeria, der Sparkasse und J.H. Fuhr können Kunden Wunschzettel von einem Wunschbaum auswählen, das gewünschte Produkt kaufen, hinterlegen und weihnachtlich verpacken lassen. Die Wunschzettel der Kinder mit Wünschen bis zu einem Wert von maximal 20 Euro wurden bei der Lebensmittelausgabe der Tafel Gießen ausgeteilt und von den Mädchen und Jungen - mit schriftlichem Wunsch oder mit Bild versehen - wieder zurückgegeben. Als »zusätzliches Schmankerl« gewährt J.H. Fuhr auf den Einkauf dieser Weihnachts-Wunschzettel einen Nachlass von zehn Prozent des Kaufpreises.

»Ein ganz herzliches Dankeschön für das großartige Engagement aller Menschen, die sich beteiligen. Gerade zur Weihnachtszeit ist es schön, wenn wir den Kindern der Tafel-Nutzer auf diese Weise eine ganz besondere Freude bereiten können«, sagt Tafel-Leiterin Anna Conrad. Die Aktion läuft bis zum 7. Dezember.

Auch interessant