1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Kalender-Spenden um 1000 Euro aufgestockt

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

giloka_0103_jcs_Spende2__4c
1900 Euro für die Gießener Tafel (von links): Marcel Cornelius, Fabian Hackenberg, Maj-Britt Hahn, Tafel-Leiterin Anna Conrad, Heinz-Jörg Ebert, Frank Hölscheidt, Alexandra Hermann und Arno Jung. Foto: Wißner © Wißner

900 Exemplare von »#MeinGießen 2023« wurden verkauft. Der Spendenbetrag wurde durch die am Vorverkauf beteiligten Händler aufgerundet. 1900 Euro wurden an die Gießener Tafel übergeben.

Gießen (twi). Ein Erfolg war die Aktion »1 Euro pro Kalender für die Gießener Tafel«. Insgesamt 900 Exemplare von »#MeinGießen 2023« wurden verkauft. Der Spendenbetrag wurde durch die Händler, die sich am Vorverkauf beteiligten, aufgerundet. 1900 Euro wurden an Anna Conrad, Leiterin der Gießener Tafel, übergeben.

»Bereits vor Weihnachten waren alle Kalender in der Touristinformation ausverkauft«, freute sich Fotograf Fabian Hackenberg, Organisator der Aktion, der zehn der zwölf Kalendermotive seiner Heimatstadt beisteuerte und nun die Spendenübergabe in der Schulstraße vornahm.

Zur Spendenübergabe waren Gießen Marketing-Geschäftsführer Frank Hölscheidt, kaufmännische Leiterin Maj-Britt Hahn sowie Heinz-Jörg Ebert (Schuhhaus Darré), Alexandra Hermann (Thalia Buchhandlung), Arno Jung (Punkt & Strich) und von »#MeinGießen« die Fotografen Marcel Cornelius und Fabian Hackenberg zusammengekommen.

Auch interessant