1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Kerstin Weigel seit 40 Jahren in Diensten des RP

Erstellt:

giloka_2909_jcs_Weigel_3_4c
Kerstin Weigel Foto: RP Gießen © RP Gießen

Gießen (red). »Langweilig war es nie«, sagt Kerstin Weigel über ihre Zeit beim Regierungspräsidium Gießen (RP). Seit 1. August 1982, als sie ihre fast zweijährige Ausbildung zur Stenosekretärin begann, arbeitet sie hier - gerne, wie sie betont. Jetzt feierte die Kleinlindenerin ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich gratulierte der 57-Jährigen und dankte ihr im Namen des Landes Hessen und der Behörde für ihr engagiertes Wirken.

Glückwünsche kamen außerdem von Claudia Coburger-Becker (Leiterin Abteilung Arbeitsschutz und Inneres) und Dr. Thomas Stumpf (Leiter des Dezernats Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Zivile Verteidigung, Soldaten-Vormerkstelle). Auch Manfred Becker, Vertreter des Regierungsvizepräsidenten, gratulierte. »Frau Weigel war eine der ersten Personen, die ich kennengelernt habe, als ich 1993 beim RP anfing«, erinnerte er zu Beginn der kleinen Feierstunde, in der so manche Anekdote zur Sprache kam.

Auch interessant