1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Kinoabend zu sozialem Unternehmertum

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Sozialunternehmen liegen im Trend und immer mehr Menschen möchten, wenn sie gründen, gesellschaftlich und ökologisch etwas positiv verändern. Doch für viele stellt sich noch immer die Frage, was hinter dem Begriff »Soziales Unternehmertum (Social Entrepreneurship)« eigentlich steckt.

Aus diesem Grund laden das Technologie- und Innovationszentrum Gießen (TIG), der Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM), die studentische Unternehmensberatung Sail Solutions (THINK), die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND) zu einem gemeinsamen Kinoabend für Mittwoch, 4. Mai, ab 19 Uhr ins Gießener Roxy ein.

Nach spannenden Kurzfilmen zu unterschiedlichen Sozialunternehmen erklärt Patrick Mijnals, Gründer von bettervest und Gründungsberater bei SEND, was Social Entrepreneurship überhaupt ist - und was nicht. Neben bettervest gibt es mit Daniel Anthes (Knärzje) und Claudia Allonas (UPSTREAM) Pitches zu weiteren sozialunternehmerischen Ideen, die allesamt aus Hessen und der Region stammen.

Soziales Unternehmertum verbindet Soziales und Wirtschaft und kann dabei durch einen ganzheitlichen Ansatz der Gemeinwohlökonomie ergänzt werden. Dazu spricht zum Abschluss Dr. Ulrich Dewald, Geschäftsführer der GEFAK Marburg.

Anmeldung ist unter https://www.eventbrite.de/e/spot-on-social-entrepreneurship-economy-tickets-302865497857 aufgrund der limitierten Zahl von Sitzplätzen verpflichtend.

Auch interessant