1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Kleine »Piraten« übernehmen das Ruder

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_2701_jcs_Kletterg_4c
Viel Spaß beim Klettern haben die Kita-Kinder auf ihrem neuen Piratenschiff. © Caritasverband Gießen

Gießen (red). Mit einem großen Piratenfest haben die kleinen »Seeräuber« der Kindertagesstätte und Familienzentrum Edith Stein ein neues Klettergerüst »erobert«. Das Schiff ist mit Mitteln aus der Caritas-Wintersammlung finanziert worden.

Schon vor Monaten hatten die Jungen und Mädchen Kataloge gewälzt, um sich ein neues Klettergerüst auszusuchen. Ihre Entscheidung war spontan und eindeutig: Es sollte auf jeden Fall das Piratenschiff sein! Nun musste gewartet werden.

Spannend war für die Kinder schon die Bauphase auf dem Außengelände. Sie konnten miterleben, wie das Piratenschiff Stück für Stück innerhalb von drei Tagen aufgebaut wurde, planten Reisen und suchten Schätze. Danach stieg die Spannung, denn eine dreiwöchige Wartezeit zum Aushärten des Betons war erforderlich. Der Fallschutz musste noch geliefert werden. Nur so kann das Schiff später sicher »segeln«.

Schließlich wurde das Schiff mit einem großen Piratenfest, Liedern und einer Schatzsuche von den Piraten erobert. Viele Spiel- und Klettermöglichkeiten wurden sofort ausprobiert. 50 glückliche kleine Piraten sagen »Dankeschön« an alle Spenderinnen und Spender, die die Anschaffung durch ihren Beitrag bei der Caritas-Wintersammlung möglich gemacht haben.

Den Namen des Schiffs werden die Kinder noch aussuchen. Wenn die Coronabeschränkungen es wieder zulassen, wird das Schiff von den »Piraten« getauft werden.

Auch interessant