1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Klimademonstration

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Am Freitag, 28. Januar, kommt es aufgrund einer Versammlung zum Thema »Klimastreik« der »Fridays for Future«-Bewegung zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs in der Innenstadt. In der Gießener Innenstadt kann es zwischen 12.05 Uhr und 15.30 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Bis 13 Uhr findet ein Sternmarsch aus zwei Richtungen statt, danach - ab circa 13.

20 Uhr - gibt es einen gemeinsamen Aufzug auf dem Anlagenring.

Verkehr eingeschränkt

Durch die Aufzüge kommt es auf den jeweiligen Strecken zu Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen des öffentlichen Personennahverkehrs. Für die Aufzüge des Sternmarsches werden jeweils bis zu 100 Personen erwartet. Für den gemeinsamen Aufzug wird mit bis zu 1000 Teilnehmern gerechnet. Den Aufzügen steht auf der Wegstrecke die komplette Fahrbahnseite zur Verfügung, auf dem Anlagenring werden in einer Fahrtrichtung beide Fahrspuren genutzt.

Der erste Aufzug beginnt um 12.05 Uhr vor der Osthalle im Karl-Reuter-Weg und endet um 13 Uhr am Berliner Platz/Rathausvorplatz. Der zweite Aufzug beginnt ebenfalls um 12.05 Uhr auf dem Gelände der Aliceschule und endet auch um 13 Uhr am Berliner Platz/Rathausvorplatz. Der gemeinsame Aufzug, der sich aus dem Sternmarsch und weiteren Teilnehmern zusammensetzt, beginnt um 13.20 Uhr am Berliner Platz/Rathausvorplatz und endet wieder dort.

Die Aufzugstrecke führt über den Anlagenring von der Südanlage, Westanlage, Nordanlage, Ostanlage zum Berliner Platz/Rathausvorplatz. Es sind verschiedene Zwischenkundgebungen auf der Kreuzung Berliner Platz/Anlagenring, Elefantenklo und Oswaldsgarten mit einer Dauer von jeweils bis zu 15 Minuten eingeplant.

Auch interessant