1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Kochecke zerstört

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_2705_jcs_Kuechenbr_4c
Diese Kochnische ist nicht mehr zu gebrauchen. Foto: Schäfer © Schäfer

Gießen (rsa). Wie man mit einem falschen Löschversuch alles viel schlimmer macht, zeigt erneut eine damit hervorgerufene brennende Kochecke. Um 9.45 Uhr wurde am Donnerstagvormittag die Berufsfeuerwehr per Feueralarm in den Unterhof gerufen. Dort war versucht worden, brennendes Öl auf dem Herd mit Wasser zu löschen, statt die Flammen durch Abdecken zum Erlöschen zu bringen.

Dadurch wurde eine Fettexplosion ausgelöst, die die Kochecke völlig zerstörte. Die Feuerwehreinsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant