1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Kondolenzbuch zum Tod der Queen

Erstellt:

giloka_1409_queen_ebp_14_4c
Haben kondoliert: Dr. Christoph Ullrich (l.) und Lawrence de Donges-Amiss-Amiss. Foto: RP © RP

Beim Regierungspräsidium Gießen kann man seiner Trauer Ausdruck verleihen

Gießen (red). Wer seine Anteilnahme am Tod von Queen Elisabeth II. zum Ausdruck bringen möchte, kann dies am Sitz des Regierungspräsidiums Gießen am Landgraf-Philipp-Platz tun. Dort liegt im Eingangsbereich ein Kondolenzbuch aus. Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich hat dies auf Bitten der Deutsch-Englischen Gesellschaft Gießen eingerichtet. Als erste kondolierten am Montagmorgen der Regierungspräsident und Lawrence de Donges-Amiss-Amiss, Präsident der Deutsch-Englischen-Gesellschaft.

»In Hessen und der ganzen Welt sind die Menschen tieftraurig über den Tod von Queen Elizabeth II. Die Lebensleistung dieser außergewöhnlichen Frau ist bewundernswert«, sagte der Regierungspräsident.

Mit der Auslegung des Kondolenzbuches soll es auch der Bevölkerung ermöglicht werden, ihre Trauer über den Tod der britischen Königin auszudrücken. Nach der Trauerzeit soll das Kondolenzbuch dann an König Charles III. übergeben werden. Eintragungen in das Kondolenzbuch sind während der Öffnungszeiten des Servicepoints im Regierungspräsidium am Landgraf-Ludwig-Platz 1-7 in Gießen möglich.

Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr sowie am Freitag von 8 Uhr bis 13 Uhr.

Auch interessant