1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Landesehrenbrief für Vorsitzende des SkF Gießen

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_1805_skf_180522_4c
Maria Graubert-Bellinger © Red

Gießen (red). Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement als Vorstandsvorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen Gießen hat Maria Graubert-Bellinger den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten. Bürgermeister Jörg König aus Linden, in Vertretung für die kurzfristig verhinderte Landrätin Anita Schneider, verlieh ihr die Auszeichnung im Rahmen der SkF-Mitgliederversammlung.

»Einen solchen Frauenfachverband ehrenamtlich zu führen, erfordert viel Mut und Hingabe«, würdigt König diese Leistung.

Insgesamt 24 Jahre lang war die Pädagogin, gelernte Krankenschwester und Lehrkraft für Krankenpflege im Vorstand tätig, von 2006 bis 2021 als Vorsitzende. In dieser Zeit war Maria Graubert-Bellinger für zahlreiche zukunftsweisende Entscheidungen mitverantwortlich - beispielsweise für den Neubau des Sprachheil- und Förderzentrums und der Agnes-Neuhaus-Schule.

Der SkF Gießen ist als Frauen- und Fachverband im deutschen Caritasverband Träger von insgesamt zwölf sozialen Einrichtungen und Diensten in Gießen und Umgebung. Unter dem Vorsitz von Frau Graubert-Bellinger wuchs der Verband von 143 auf 240 Mitarbeitende an und erweiterte sein Angebot, etwa indem mehr Plätze im Kindergartenbereich angeboten und die Kitas zu Familienzentren weiterentwickelt wurden.

»Als Vorsitzende legte Maria Graubert-Bellinger stets Wert auf die Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen des SkF«, sagt Geschäftsführerin Yvonne Fritz. Foto: SkF

Auch interessant