1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Lesestoff für Kinder

Erstellt:

gikult_Kita_Buchuebergabe_4c
Halten attraktiven neuen Lesestoff für die ganz Kleinen in den Händen (von links): Isabell Engmann und Sabrina Woest (Leiterin und stellvertretende Leiterin der Kita Helen Keller), Nicolaus Webler (zweiter Vorsitzender des LZG), Janine Clemens (LZG-Geschäftsführerin), Annette Weihrauch (Leiterin Kita Henrys Weltentdecker) sowie Dominik Stolte (DRK Gießen). © Schultz

Gießen (hsch). Das Literarische Zentrum Gießen (LZG) beschenkte Vertreterinnen zweier Kindertagesstätten passend zur Jahreszeit mit neuem Bilder-Lesestoff für die Kinder. Die Erzieherinnen zeigten sich dankbar angesichts der hochwertig hergestellten Bücher.

Übergeben wurden 90 Bilderbücher, die an die Gießener Kindertageseinrichtungen gehen. Hintergrund ist das 2017 und 2018 vom LZG erfolgreich umgesetzte Projekt »Weltenentdecker: Mit Begeisterung lesen - von Anfang an!«. Es zielt darauf ab, Eltern, Erzieher, Lehrkräfte und Lehramtsstudierende für die Bedeutung des Lesens zu sensibilisieren und durch aktuelle Infos und Buchtipps in ihrer Rolle als Lesemultiplikatoren zu unterstützen.

In Seminaren, Workshops und Infoveranstaltungen an Grundschulen, Kindergärten und kulturellen Einrichtungen wurden neue Zugänge zur Literatur vorgestellt. Ein eigens entwickelter Reader gewährt einen umfassenden Überblick über lohnende aktuelle Kinderliteratur. Zudem wurden verschiedene Verfahren für den spielerischen und kreativen Zugang zu Büchern entwickelt und bei Lese-Events in den teilnehmenden Kitas und Schulen umgesetzt.

Das Projekt wurde zum Großteil mit einer Förderung über das Modellprojekt »Kulturkoffer« des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst umgesetzt. Weitere Förderer waren das Kulturamt der Stadt Gießen, die Ovag, der Verein Mentor - Die Leselernhelfer Gießen sowie die Gießener Uptodate Fachbuchhandlung.

Die im Rahmen von »Weltenentdecker« angeschafften Bilderbücher gehen an zwei Gießener Kindertageseinrichtungen: an die Kita »Henrys Welt-entdecker« des Deutschen Roten Kreuzes und an das inklusive Kinder- und Familienzentrum »Helen Keller« der Lebenshilfe. Die vorweihnachtliche Spendenübergabe erfolgte durch LZG-Geschäftsführerin Janine Clemens.

Mit Titeln wie »Der wilde Watz«, »Wer hat Angst vor Lollo Tolschwoll?«, »Der Reggaehase B 5000«, »Als ich ein Kind war so wie du«, »Paul Wüterich« oder »Lest das Buch, Lemminge« dürfte der Nachwuchs in den Kitas auf jeden Fall fündig werden.

Auch interessant