1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Lesung zu Deutschlands schrägsten Orten

Erstellt: Aktualisiert:

Langgöns (imr). »Deutschlands schrägste Orte« lautet der Titel des Buches, aus dem die Geographin und Journalistin Pia Volk am Donnerstag, 14. April, um 20 Uhr im Rahmen der Reihe Leseland Gießen in Kooperation mit dem Literarischen Zentrum Gießen im Bürgerhaus Langgöns-Niederkleen lesen wird. Alles vermessen, entdeckt, bekannt - gibt es in Deutschland überhaupt noch Plätze zum Staunen und Wundern?

Pia Volk hat sich zwischen Wattenmeer und Allgäu, zwischen dem Frankfurter Mainufer und dem Sorbenland umgesehen und ist dabei auf lauter seltsame Orte gestoßen: eine Eiche mit eigener Adresse, ein fortgespültes Atlantis in der Nordsee, die letzte noch erhaltene Grenzschleuse für sowjetzonale Agenten. Über solche bizarren Landschaften und obskure Objekte berichtet sie. Der Eintritt kostet 12 (9) Euro. Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem bei der Tourist Information Gießen, und im Internet unter www.adticket.de.

Auch interessant