1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Lkw landet im Garten

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_1205_Lastwagen_im_4c
Glücklicherweise wurde hier niemand verletzt. © Schäfer

Nachdem in der Gießener Weststadt am Mittwoch ein Lkw-Fahrer die Pedale seines wegrollenden Fahrzeugs verwechselt hatte, kam dieses erst in einem Garten zum Stehen. Verletzt wurde niemand.

Gießen (rsa). So etwas sieht man auch nicht alle Tage: In einem Garten an der Ecke Leimenkauter Weg und Hochwasserdeich stand am Mittwochvormittag ein riesiger Lkw. Vyacheslav Rudenno, der sich in seinem Garten daneben aufhielt, bemerkte um 10.10 Uhr, wie der Lkw auf der engen Wegkreuzung auf der Dammhöhe wenden wollte. »Der Fahrer war ausgestiegen, da er sich anscheinend vergewissern wollte. Da begann das Fahrzeug führerlos zu rollen. Der Fahrer hechtete in Panik hinter das Steuer des Lasters, gab aber statt zu bremsen Vollgas, durchbrach den Gartenzaun und kam erst am Ende des Gartens zum Stehen«, schilderte Rudenno. Dabei wurde dessen Fiat beschädigt und gegen einen Toyota gedrückt.

Verletzt wurde zum Glück niemand, der Sachschaden ist noch unbekannt. Der 59-jährige Lkw-Fahrer arbeitet für ein Thüringer Unternehmen.

Auch interessant