Mehr Platz für Turhan in Gießen

  • schließen

GIESSEN - (olz). Veränderungen am Turhan in der Reichenberger Straße. Der Markt, seit Jahren fester Bestandteil der Nordstadt, ist in die Jahre gekommen und soll saniert und umgebaut werden. Deshalb möchte der Betreiber eine städtische Teilfläche an seinem Supermarkt kaufen. Bei Gegenstimmen der Gießener Linken hat die Stadtverordnetenversammlung bereits zugestimmt.

Fahrstuhl einbauen

Es geht um 1049 Quadratmeter, die den Parkplatz vor dem Gebäude und den hinteren Bereich - lange Zeit vor allem als Ladefläche und behindertengerechte Zuwegung zum Nordstadtzentrum genutzt - umfassen. Das Wegeproblem ist gelöst: "Um die behindertengerechte Erreichbarkeit des Nordstadtzentrums im Untergeschoss sicherzustellen, ist im Rahmen der Baumaßnahme auf Kosten des Käufers ein Fahrstuhl einzubauen und dessen jederzeitige Nutzbarkeit zu gewährleisten", heißt es in der Beschlussvorlage des Magistrats für die Stadtverordnetenversammlung. Dort ist ebenfalls nachzulesen, dass der Betreiber und Eigentümer des Marktes seine Planungen mit den zuständigen Fachämtern abstimmen werde. Der Kaufvertrag soll deshalb erst nach Erteilung der Baugenehmigung abgeschlossen werden.

Seit 2009 hat der Turhan seinen Platz in der Reichenberger Straße. Die Wurzeln des Geschäfts, dessen Geschichte bis 1993 zurückreicht, liegen in der Ederstraße und damit ebenfalls in der Nordstadt.

Das könnte Sie auch interessieren