1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Metzgerin aus Oberammergau ermittelt wieder

Erstellt:

Die 42. Passionsspiele sind Anfang Oktober mit zweijähriger Verspätung über die Bühne gegangen. Erst in acht Jahren dreht sich im kleinen Alpendorf Oberammergau damit wieder alles um das Leiden und Sterben von Jesus Christus. Doch es wird keine idyllische Ruhe einkehren im oberbayerischen Ammertal zwischen Laber und Kofel. Dafür wird schon die (fiktive) Metzgerin Theres Hack sorgen.

Denn sie scheint eine besondere Beziehung zum »Boandlkramer«, dem Gevatter Tod, zu pflegen. Jedenfalls nach dem Willen von Monika Pfundmeier. Die Autorin aus München hat nun mit »Königsfeuer« den dritten Oberammergau-Krimi rund um die Metzgerei & Tagesbar der Hobby-Ermittlerin Theres Hack vorgelegt.

Diesmal greift Autorin Pfundmeier das Thema Femizid auf, die Tötung von Frauen und Mädchen aufgrund ihres Geschlechts. Den in den Tod mündenden schweren Unfall einer jungen Journalistin am Laberköpfl bettet sie in dieser Geschichte ein in den Rahmen der von Männern gestalteten traditionellen Königsfeuern, der jedes Jahr im August im Feuerschein leuchtenden Gipfel im Gedenken an »Märchen-König« Ludwig II. Die Protagonisten der vorangegangenen beiden Oberammergau-Krimis, unter anderem die Polizisten Anton Sollinger und Toni Baurieder, sind auch diesmal wieder mit von der Partie bei der Mörderjagd. Und natürlich auch Pfarrer Paul Langer, der alte Freund von Theres aus Kindergarten-Tagen. Doch da deren besondere zwischenmenschliche Beziehung immer noch ungelöst bleibt, darf auch mit einem vierten Oberammergau-Krimi gerechnet werden. Wahrscheinlich sogar noch vor der nächsten Passion. Albert Mehl

Monika Pfundmeier: Königsfeuer - ein Oberammergau-Krimi. 300 Seiten. 16 Euro. Servus-Verlag.

Auch interessant