Mitarbeiterin im Jobcenter Gießen von Kunde angegriffen

  • schließen

GIESSEN - (jl). Mitarbeiter von Jobcentern leben offenbar gefährlich. Immer wieder werden sie Opfer von Attacken verärgerter Kunden - so auch eine 45-Jährige im Jobcenter des Landkreises Gießen an der Automeile. Wie die Polizei bestätigte, warf ein 30-jähriger, anscheinend nicht zufriedener Kunde aus Pohlheim am Montagvormittag plötzlich ein Platzschild nach ihr, das sie im Gesicht traf und eine Platzwunde verursachte, die dann genäht werden musste.

Zwei gegen 11.15 Uhr hinzugerufene Streifenwagenbesatzungen nahmen den renitenten Mann vorläufig fest, der nach den Vernehmungen wieder entlassen wurde. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren