1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Mittelhessen in München vertreten

Erstellt:

Gießen (red). Zum 17. Mal haben sich die regionalen Immobilien-Experten zusammengeschlossen, um Mittelhessen in öffentlich-privater Partnerschaft auf Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen, der Expo Real in München, zu vertreten. Organisiert vom Regionalmanagement Mittelhessen wollen 27 Standpartner und neun Sponsoren Partner für ihre Projekte finden.

Am Donnerstag ging die Messe zu Ende.

Viele der privaten und kommunalen Standpartner sind schon seit Jahren dabei, aber auch Neuzugänge gibt es dieses Jahr zu vermelden: Die GPEP GmbH, Finanzdienstleister für Investments aus Limburg und die IWG Holding AG, Entwickler von Ärzte- und Gesundheitszentrum aus Gießen, haben sich dem Aussteller-Verbund angeschlossen, auch alle fünf Landkreise und die drei Oberzentren sind wieder dabei.

Eine Online-Umfrage im Vorfeld der Messe beleuchtet aktuelle Trends in der Immobilienwirtschaft - von Teuerungen und Inflation, Environment, Social and Governance (ESG) bis bezahlbares Wohnen oder klimaresiliente Städte: Die Umfrage zeigt auf, dass eine nachhaltige Stadtentwicklung nur im Schulterschluss von Politik und Wirtschaft zu meistern ist.

»Die Immobilienbranche geht angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen mit gedämpften Erwartungen an den Immobilienmarkt in den Herbst. Der Bedarf, sich über die Herausforderungen auszutauschen, ist dementsprechend hoch«, so Stefan Rummel, CEO der Messe München.

»Die mittelhessischen Aussteller schätzen das vertrauensvolle Netzwerk der kurzen Wege, das sich zwischen den Standpartnern gebildet hat. Darauf sind wir stolz und sorgen gerne dafür, dass die regionalen Angebote sichtbar werden«, erklärt Geschäftsführer Jens Ihle die Philosophie des Gemeinschaftsstandes.

Auch interessant