1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Erstellt: Aktualisiert:

Am Montag ist es in Gießen-Kleinlinden zu einem tragischen Unfall gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gießen (red). Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am gestrigen Montag, 12. September, in der Allendorfer Straße in Kleinlinden. Der Fahrer eines Busses war gegen 7.30 Uhr von Allendorf in Richtung Kleinlinden unterwegs. Als er nach links in eine Bushaltebucht der dortigen Schule fahren wollte, kam ihm ein 35-Jähriger mit einem Motorrad entgegenkam. Der Motorradfahrer krachte in die Seite des abbiegenden Busses und erlitt dabei schwere Verletzungen.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der 35-Jährige noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des auch mit Schülern besetzten Busses kam mit einem Schock in eine Klinik, eine 40-jährige Mitfahrerin kam mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus. Weitere Verletzte sind der Polizei nicht bekannt. Mehrere Streifenwagen, Rettungsdienst und ein Notarzt waren im Einsatz.

Neben der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme wurde seitens der Staatsanwaltschaft Gießen ein Sachverständiger für Unfallursachenermittlung mit der Untersuchung des Unfallgeschehens beauftragt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen-Süd unter der Telefonnummer 0641/7006-3555 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant