Musikalische Lesung in der Nordstadt

Gießen (red). Alles im Leben ist gleich wichtig. Zu dieser Erkenntnis kam Irena Burk beim Schreiben ihres zweiten Buches mit gleichlautendem Titel, das aus heiteren und nachdenklichen Kurzgeschichten rund um die Themen Gewicht halten und Ernährung besteht. Die Autorin ist Mitglied im Nordstadtverein und so kam ihr die Idee zu einer musikalischen Lesung.

Spontan sagte Alfons Dörr, Urgestein der Gießener Musikszene, seine Unterstützung für das Projekt zu.

Der Vorsitzende des Nordstadtvereins, Patrick Walldorf, und Stadtteilmanager Lutz Perkitny begrüßten die Gäste zur Veranstaltung, bei der Burk und Dörr das Publikum mit einem harmonischen Wechsel, mit Gefühl, Humor und Ernsthaftigkeit bestens unterhielten. Seit zwei Jahren leitet Burk das Projekt« Die Nordstadt speckt ab«. Walldorf und Perkitny dankten für ihr Engagement im Verein. Burk bedauerte allerdings, dass viele Projekte und Veranstaltungen im Stadtteil von den Bewohnern nicht ausreichend wahrgenommen und geschätzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren