1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Nach Schockanruf: Wo ist der Schmuck?

Erstellt:

Gießen (red). An einem Mittwochvormittag (31.8.) im August erhielt eine über 70-jährige Frau aus dem Raum Gießen einen Schockanruf. Die Betrüger gaukelten der Frau vor, dass ihre Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Für die Freilassung ihrer Tochter sei eine Kaution fällig. Mit Schmuck im Wert von 5000 Euro und 11 800 Euro Bargeld ging die Seniorin zu der Bushaltestelle an der Ostschule im Alten Steinbacher Weg.

Dort traf sie gegen 12.30 Uhr die Abholerin, die von dem gegenüberliegenden Wohngebiet kam, und übergab ihr einen beigefarbenen Filz-Beutel mit dem Bargeld und Schmuck. Der Polizei liegen teilweise Fotos der übergebenen Schmuckstücke vor, sie fragt: Wer kann Angaben zum Verbleib der Schmuckstücke machen? Hinweise erbittet die Kripo unter 0641/7006-6555.

Die Fotos sind auf der Internetseite https://k.polizei. hessen.de/2051775209 zu finden.

Auch interessant