1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Nacht der Lichter und Taizé-Gebete

Erstellt:

Gießen (red). Die Katholische Hochschulgemeinde Gießen (KHG) lädt für Sonntag, 20. November, zur »Nacht der Lichter« in der Katholischen Pfarrkirche St. Bonifatius ein. Sie findet wieder in gewohnter Form ohne Corona-Beschränkungen statt und beginnt um 19 Uhr. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seit nunmehr fünfzehn Jahren gibt es in Gießen regelmäßig das Taizé-Gebet in St. Bonifatius und in der KHG, das mit der »Nacht der Lichter« in diesem Jahr wieder seinen Höhepunkt findet. Diese besondere Form des Gottesdienstes im Geiste der ökumenischen Glaubens- und Lebensgemeinschaft von Taizé findet durch ihre eindrucksvolle emotionale und spirituelle Atmosphäre alljährlich großen Zuspruch. Vor allem viele junge Gläubige fühlen sich davon angesprochen.

Die St. Bonifatius-Kirche wird mit hunderten von Kerzen in ein beruhigendes, warmes Licht getaucht sein. Gemeinsames Beten und Singen, meditative Texte und Stille wechseln sich ab. Dazu erklingen viele bekannte Taizé-Lieder, die von der studentischen Musikgruppe der KHG unter Leitung von Eva Beyenburg-Weidenfeld begleitet werden.

Auch interessant