1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Neuauflage von Filip Müllers Zeitzeugenbericht

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die Lagergemeinschaft Auschwitz - Freundeskreis der Auschwitzer e.V. und die Arbeitsstelle Holocaustliteratur laden ein zu einer Online-Buchvorstellung zur Neuausgabe von Filip Müllers Zeugenbericht »Sonderbehandlung« am 7. März ab 19 Uhr.

Filip Müller (1922-2013) überlebte die KZ-Haft und den Zwangsdienst im Sonderkommando Auschwitz-Birkenau mehr als drei Jahre lang. 1979/80 veröffentlichte er auf Deutsch seinen Bericht »Sonderbehandlung«.

Zu seinem 100. Geburtstag 2022 hat seine Familie eine kommentierte Neuausgabe ermöglicht. Bei der Buchvorstellung werden Andreas Kilian (Historiker, »Sonderkommando«-Experte und Autor des Nachworts sowie Mitglied des Vorstandes der Lagergemeinschaft Auschwitz - Freundeskreis der Auschwitzer e.V.) und Prof. Sascha Feuchert (Leiter der Arbeitsstelle Holocaustliteratur an der JLU Gießen) über das Werk diskutieren. Aus dem Buch lesen wird Irina Ries (Freie Schauspielerin und Sängerin, Gießen). Moderiert wird die Veranstaltung von Gerhard Merz (Vorsitzender Lagergemeinschaft Auschwitz). Teresa Löwe (Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt) wird zudem ein Grußwort sprechen.

Unter folgendem Link kann man der Veranstaltung beitreten: https://uni-giessen. webex.com/uni-giessen/j.php?MTID=mbc4647af19a1e8027aa891a8e06d9eeb.

Auch interessant