1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Neue Impulse fällig

Erstellt: Aktualisiert:

Zum Artikel »Aus nach fast 50 Jahren« vom 13. Dezember: Der Wiesecker Ortsvorsteher stößt eine wichtige Diskussion an: Den in der Stadtpolitik dringend notwendigen Entwicklungsimpulsen für die Stadtteile. Am Beispiel Wiesecks ist aber als Bedarf mindestens hinzuzufügen: Ein schlüssiges Verkehrskonzept und keine unausgegorenen »Verkehrsversuche« (Beispiel Philosophenstraße), Aufwertungsimpulse für den alten Ortskern (auch hinsichtlich der Versorgung mit Geschäften), eine Grüninitiative für die Marburger Straße, Gießener Straße und die ortsnahen Teile des Gießener Rings im Osten zwecks Lärmdämmung, Abgas- und Feinstaubminderung, eine kritische Überprüfung der Planungen für das Monsterprojekt »Brauhausgelände« (ein begrüntes Dach reicht nicht!

). Jahrzehntelang wurden zwar die Randflächen Wiesecks mit immer neuen Wohngebieten verbraucht, ansonsten geschah aber nichts.

Norbert Schreiner, Gießen

Auch interessant