1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Online-Programm für Studienstarter von ArbeiterKind

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Erfahrungsgemäß sind die Fragen rund ums Studium zu Beginn des Hochschulbesuchs besonders zahlreich. Um den Einstieg zu erleichtern, bietet ArbeiterKind.de Hessen zum vierten Mal in Folge eine kostenlose Veranstaltungsreihe an. An sechs Terminen erhalten Erststudierende unterstützende Informationen unter anderem zu den Themen Studienfinanzierung, Lernstrategien sowie Zeit- und Selbstmanagement.

Nicht zuletzt bekommen sie im Rahmen des vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderten Angebots die Möglichkeit, sich zu vernetzen.

Durchgeführt werden die einzelnen Veranstaltungen gemeinsam von engagierten Ehrenamtlichen sowie entsprechenden Beratungsstellen der kooperierenden hessischen Hochschulen. Die Termine und Themen in der Übersicht:

Studienfinanzierung - BAföG und Jobben: 6. April, 18 bis 19.30 Uhr;

Stipendien - auch für Dich?: 27. April, 18 bis 19.30 Uhr;

Zeit- und Selbstmanagement : 11. Mai, 18 bis 19.30 Uhr;

Lernstrategien für die Klausurenphase : 1. Juni, 18 bis 19 Uhr;

Wissenschaftliches Schreiben - die erste Hausarbeit: - 29. Juni, 18 bis 19 Uhr;

Schaff ich das? - Unsicherheitem im Studium: 13. Juli, 18 bis 19 Uhr.

Teilnehmen können Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet. Fragen können an Florian Kobuß und Yvonne Gajer von ArbeiterKind.de Hessen unter hessen@arbeiter kind.de gerichtet werden.

Weitere Informationen und die Anmeldung sind unter www.studienstart-hessen.arbeiterkind.de zu finden.

Über ArbeiterKind

ArbeiterKind.de ist Deutschlands größte zivilgesellschaftliche Organisation für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren. Bundesweit engagieren sich rund 6000 Ehrenamtliche in 80 lokalen Gruppen. Sie informieren über die Möglichkeit eines Studiums, ermutigen und begleiten Studierende der ersten Generation auf ihrem Weg vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss und Berufseinstieg.

Auch interessant