1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Opposition gegen Gesellschaft des Wissens?

Erstellt: Aktualisiert:

Zur FDP: Man kann sich kaum vorstellen, wie wir durch die Corona-Pandemie gekommen wären, ohne die Erkenntnisse der Wissenschaften. Leider hat die Politik auf die rechtzeitigen Warnungen der Wissenschaft im Sommer vor einer vierten Corona-Welle nicht angemessen reagiert. Nun zeigen sich die Folgen.

Es gibt aber politische Kräfte in Deutschland, die ein Problem mit den Wissenschaften haben. Die FDP als Partei hat nach der AfD die zweithöchste Quote an Impfskeptikern unter ihren Mitgliedern (47 Prozent). Wer wie die Liberalen an den freien Markt glaubt, der glaubt statistisch seltener als andere an die Wirksamkeit von Impfungen - und auch seltener an den Zusammenhang zwischen HIV und Aids oder an den menschengemachten Klimawandel.

Unter den demokratischen Parteien war es immer die FDP, die als lauteste Gegnerin einer an wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierten Politik aufgefallen ist, sei es beim Tempo-Limit, bei Umwelt- und Klimaschutzfragen oder jetzt bei den Corona-Maßnahmen.

Christian Lindner gab auf dem Parteitag der FDP im Mai die Parole aus, bei der Bundestagswahl stünden zwei politische Konzepte zur Entscheidung: Freiheit für Menschen und ihre Ideen oder andererseits mehr Staat und mehr »Anmaßung von Wissen«. Diese Formulierung stammt aus der Gedankenwelt Friedrich August von Hayeks ( 1899-1992), einem Säulenheiligen des Liberalismus. Er war der prominenteste Vordenker des radikalen Marktradikalismus und unterstellte die »Anmaßung von Wissen« allen, die in den Markt steuernd eingreifen wollten. Nur der Markt verfüge über das entscheidende Wissen. Das Wissen des Marktes sei jeder anderen Wissensform überlegen, eine ziemlich verstiegene Position. Denn das müsste dann ja auch für die Naturwissenschaften gelten. Wo die FDP ja jetzt in der Ampel-Koalition das Wissenschaftsministerium bekommt, kann man gespannt sein, ob sie dort die Opposition gegen die Wissensgesellschaft fortsetzt. Stefan Kaisers, Gießen

Auch interessant