1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Performance der Kunsthalle im Hardthof

Erstellt:

Gießen (red). Die nächste Live-Performance der Kunsthalle Gießen aus der Reihe »#Exbodiment« bestreiten am Dienstag, 25. Oktober, um 19 Uhr Skip Arnold und Nigel Rolfe. Nachdem der erste Termin im Juni krankheitsbedingt entfallen musste, performen die beiden nun live im Unteren Hardthof. Der US-Amerikaner Arnold (geboren 1957) ist weltweit bekannt für seine Body Art-Performances.

Seit den 1980er Jahren verwendet er den nackten Körper als Material seiner künstlerischen Praxis und schafft immer wieder Situationen, in denen seine körperliche Fragilität und das damit verbundene Unbehagen sichtbar werden. Eingezwängt zwischen zwei Brettern gab er sich etwa in ›Closet Corner‹ (1987) hilflos ausgeliefert den Blicken der Anwesenden preis. Der Brite Nigel Rolfe (geboren 1950) gilt als eine der wegbereitenden Künstler der Performance Art, der das Verständnis von Skulptur um die Tätigkeit des Herstellens selbst erweiterte. Im Zentrum steht bei ihm der Kontakt des Körpers mit dem Raum, den Materialien und der Zeit.

Auch interessant