1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Philosophische Vortragsreihe

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die Fachschaft Philosophie an der JLU Gießen veranstaltet zum siebten Mal die studentische Tagung »dia:logos«. Am 27. und 28. Mai werden sechs philosophische Vorträge von Studierenden über die beiden Tage verteilt stattfinden. Die Tagung findet in Präsenz statt. Tagungsort ist die Rathenaustraße 8, Raum 214, in Gießen.

Die Tagung eröffnen werden am Freitag Jan Seibert (JLU Gießen) mit dem Vortrag »Was sind die Gegenstände unserer Vorstellungen? Eine Verteidigung der Abbild-Theorie der Imagination gegen Einwände Colin McGinns« sowie Jasmin Matz (GU Frankfurt) mit dem Vortrag »Dualität, Ambiguität und demokratisches Potenzial der griechischen Tragödie«.

Außerdem vortragen werden am Samstag ab 10 Uhr Jakob Roloff (JLU Gießen) zum Thema »›Rasse‹ im Grundgesetz. Ein philosophisches Plädoyer für die Ersetzung des Ausdrucks ›Rasse‹ im Antidiskriminierungsrecht« und ab 12 Uhr Amira Sarra Schoemann (LMU München) zum Thema »Intersektionale Zufluchten bauen. Über die Begrenztheit eines weißen Feminismus«.

Weiter geht es um 15 Uhr mit dem Vortrag von Evgenia Chugurina (HU Berlin) »Die Bedingungen des Friedens im Ausgang von G. W. F. Hegel«. Darauf folgt um 17 Uhr der Vortrag »Verletzungsdimensionen der Menschenwürde. Über Unwürde« von Bastian Klug (JLU Gießen).

Auf die 30-minütigen Vorträge folgt jeweils eine inhaltliche Diskussion mit den Zuhörer:innen. Der Besuch der Vorträge ist kostenlos.

Auch interessant