1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Plausch bei Wind und Wetter

Erstellt:

giloka_2210_SpendenAWO_2_4c
Der Platz wird gerne genutzt und das ist jetzt das ganze Jahr über möglich. Foto: Jung © Jung

Gießen (kg). Passend zur Vorstellung der überdachten Terrasse im Bereich der AWO Wohnungslosenhilfe für Männer im Falkweg regnete es. Und so konnten sich alle, die zum wettergeschützten Treffpunkt gekommen waren, davon überzeugen, dass das Geld gut angelegt wurde.

»Wir lassen Euch nicht im Regen stehen!«, hieß es im vergangenen Jahr, als der Grundstock für die Anschaffung einer Überdachung des Platzes - ein beliebter Treffpunkt der Männer - gelegt wurde. Das Blasorchester Reiskirchen spendete unter seinem Motto »Hilf’ deinem Nachbarn« eine Summe und der Ausbau konnte beginnen (der Anzeiger berichtete).

Jetzt ist es der Ortsverein Rödgen der AWO, der einen weiteren Obolus besteuert, die Vorsitzende Monika Balser und Schatzmeisterin Anne Koch brachten 800 Euro mit und konnten sich überzeugen, dass sie damit einen wertvollen Beitrag leisten. AWO-Fachbereichsleiter Christian Garden ist froh, dass das Bauwerk immer mehr aufgewertet wird. »In der Pandemie hat uns der Platz gerettet«, ist Garden glücklich. Jetzt wurden Beschattung und Seitenmarkise eingebaut und der Treffpunkt kann zu allen Jahreszeiten für gemeinsames Kaffee trinken oder einfach nur ein Schwätzchen genutzt werden. Dankbar zeigte sich Geschäftsführer Jens Dapper über die Spendenbereitschaft, ohne die das Projekt für die AWO-Einrichtung Hilfeverbund Wohnen und Arbeit (HWA) nicht möglich gewesen wäre.

Auch interessant