Plötzlich in Gegenverkehr geraten: 62-Jährige auf der B 49 schwer verletzt

  • schließen

GIESSEN/REISKIRCHEN - (ww). Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte waren die Bilanz eines Unfalls auf Höhe der Tankstelle Ganseburg zwischen dem Anneröder Gewerbegebiet und Reiskirchen.

Zur Feierabendzeit geriet eine 62-Jährige aus Reiskirchen mit ihrem Golf plus auf gerader Strecke in den Gegenverkehr. Sie war in Richtung Heimat unterwegs, hinter ihr fuhr ein weiterer Golf. Aus bisher unbekannter Ursache geriet sie auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen ihr entgegenkommenden Lkw, berichtete später der Golffahrer als Augenzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw in den Graben geschoben, wo er umkippte. In die Gemengelage von Fahrzeugen wurde auch der hinter der Unfallverursacherin fahrende Golf verstrickt. Dessen Fahrerin, eine 44-Jährige aus Reiskirchen, und auch der 42 Jahre alte Lkw-Lenker kamen leicht verletzt mit dem Schrecken davon.

Ein Sachverständiger begutachtete später die Unfallstelle. Die Sperrung der B 49 ab Zufahrt Anneröder Gewerbegebiet und auch aus Richtung Reiskirchen dauerte an. 30 Feuerwehrleute aus Buseck und Reiskirchen waren vor Ort. Als Einsatzleiter fungierte Busecks Gemeindebrandinspektor Torsten Hansmann. Auch Busecks Bürgermeister Dirk Hass begleitete den Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren