1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Politisches Leben mitgeprägt

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_2101_moeller2_2201_4c
Klaus Peter Möller. © dpa

Gießen (red). Der Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Gießen trauern um Klaus-Peter Möller, der am Donnerstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist (der Anzeiger berichtete). »Mit Klaus Peter Möller verliert die Stadt eine ihrer großen Persönlichkeiten. Er hat über Jahrzehnte hinweg mit großem ehrenamtlichem Engagement als Stadtverordneter und Stadtverordnetenvorsteher das politische Leben unserer Stadt mitgeprägt.

Sein Einsatz für unser Gemeinwesen, der stets geprägt war von hohem politischem Stil und Respekt gegenüber den Gremien der Demokratie, wurde mehrmals mit großen Auszeichnungen geehrt. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden«, so Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher.

Stadtverordnetenvorsteher Joachim Grußdorf ergänzt: »Klaus Peter Möller bleibt den Gießener Bürgerinnen und Bürgern als empathischer Politiker in Erinnerung, der sich den an ihn herangetragenen Problemstellungen mit ganzer Kraft widmete und in den Beratungen gute Lösungen herbeiführte. Es gelang ihm dabei, auch Politikerinnen und Politiker anderer Parteien auf diesem Weg mitzunehmen. Die Stadt Gießen wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.«

Auch interessant