1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Regisseure stellen ihre Werke vor

Erstellt:

gikult_HeilDich_1_150922_4c
Regisseurin Yasmin C. Rams stellt ihre Filmdokumentation am Sonntag in Lich vor. Foto: Agentur © Agentur

Hessischer Dokumentarfilmtag. Am Sonntag stellen auch in Gießen, Lich und Butzbach Regisseure im Filmgespräch ihre Arbeiten vor.

Lich/Gießen (red). Beim Hessischen Dokumentarfilmtag räumen elf Kinos im Land am Sonntag, 18. September, dieser Kunstform des Dokumentarfilms besondere Aufmerksamkeit ein. Mit dabei ist auch das Licher Traumstern, wo Regisseurin Yasim C. Rams um 12 Uhr ihren Film »Heil dich doch selbst« vorstellen wird. Im Gießener Kinocenter ist der Film »Lucia und ihre Kinder« in Anwesenheit von Bettina Braun (19.30 Uhr) zu sehen. Und im Kino Butzbach präsentiert Regisseurin Mirjam Leuze um 19 Uhr im Filmgespräch ihr Werk »The Whale and the Raven«.

Seit ihrer Kindheit an Epilepsie leidend, versucht Filmemacherin Yasmin C. Rams gegen den Willen ihrer Familie eine neue alternative Behandlungsmethode für ihre Krankheit zu finden. Von traditioneller chinesischer Medizin und medizinischem Marihuana bis hin zu Ayahuasca - sie ist fest entschlossen, ihr Schicksal in ihre eigene Hand zu nehmen.

Auf ihrer Suche trifft sie Menschen aus aller Welt, die ihr erzählen, wie sie für sich neue Wege gefunden haben, ihre chronischen Krankheiten zu behandeln und mit ihnen umzugehen. Der Film ist zudem am Dienstag und Mittwoch, 20. und 21. September, jeweils um 19 Uhr im Programm des Traumstern zu sehen.

»Lucia und ihre Kinder« erzählt voneiner 29-jährigen Mutter, die mit ihren sechs Kindern in einer 1-Zimmer-Wohnung in Dortmund lebt, damit sie hier zur Schule gehen können. Ihr Mann darf nach einer Gefängnisstrafe nicht mehr nach Deutschland einreisen. Die Situation spitzt sich zu, als der Strom abgestellt wird und die jüngste Tochter in Rumänien bleiben muss.

Seit 15 Jahren dokumentieren die beiden Walforscher Hermann Meuter und Janie Wray das Verhalten von Orcas, Buckel- und Finnwalen an der Westküste Kanadas. Doch dort ist eine gigantische Exportanlage für Flüssiggas geplant. Was die geplante Tankerroute für die Wale bedeuten wird, ist nicht absehbar. Davon erzählt Mirjam Leuze in Butzbach.

Insgemsat werden am Dokumentarfilmtag neun bemerkenswerte Filme gezeigt, die einen besonderen Blick auf die Welt werfen und neue Perspektiven aufzeigen.

Auch interessant