1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Rückfall in Distanzlehre vermeiden

Erstellt:

Berlin (dpa) - Hochschulvertreter und das Deutsche Studentenwerk (DSW) haben an Bund und Länder appelliert, den Hochschulbetrieb im kommenden Wintersemester auch bei einer möglichen Gasknappheit aufrechtzuerhalten. »Aus der Corona-Pandemie kann die Lehre gezogen werden, dass ein Rückfall in vollständige Distanzlehre aus didaktischen und psycho-sozialen Gründen unbedingt zu vermeiden ist«, sagte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Peter-André Alt, laut einer gemeinsamen Mitteilung beider Verbände.

Die rund 2,9 Millionen Studierenden müssten zudem bei möglichen staatlichen Hilfen gegen die Inflation unbedingt berücksichtigt werden, forderten Studentenwerk und HRK. DSW-Präsident Rolf-Dieter Postlep rief die Bundesländer dazu auf, auch die Studierendenwerke zu unterstützen. Teilweise seien diese jetzt schon gezwungen, wegen der gestiegenen Gaspreise Mieten in ihren Wohnheimen drastisch zu erhöhen.

»Dieser Spirale muss politisch entgegenwirkt werden, die Studierendenwerke benötigen hier unbedingt staatliche Hilfe durch die Bundesländer, im Interesse der Studierenden.«

Auch interessant