+
ziert die neue Motivkarte. Repro: Geschwister Klipstein Stiftung

»Ruhe auf der Flucht«

Laubach (red). In der Sammlung der Laubacher Klipstein-Stiftung befinden mehre Zeichnungen, Skizzen und Drucke, die das weihnachtliche Motiv der »Ruhe auf der Flucht« mehrfach variieren. Bekannt und verbreitet ist insbesondere ein Holzdruck Felix Klipsteins, der den gleichen Titel trägt. Auf der Rückseite einer der Skizzen mit der Darstellung der friedlichen Figurengruppe am Lagerfeuer im nächtlichen Wald findet sich die Aufschrift fremder Hand »Glück wieder hier«, die die Stimmung des Bildes prägnant festhält.

Ein undatiertes Aquarell mit der Szene der glücklichen Ruhe, das vermutlich in den 1920er Jahren entstanden ist, schmückt nun eine Motivkarte, die pünktlich zu Weihnachten in einer limitierten Auflage gedruckt wurde.

Mit dieser Aktion erinnert die Klipstein-Stiftung an den 80. Todestag des hessisch-flämischen Künstlers Felix Klipstein (1880-1941), dessen Bilder und Grafiken mit den Bewohnern und Landschaften Oberhessens eng verbunden sind.

Die »Ruhe auf der Flucht« kann ab sofort als ein Klappkarte im A6-Format bei der Geschäftsstelle der Stiftung gegen Portokosten bezogen werden. Kontaktdaten und Infos über das Engagement der gemeinnützigen Stiftung befinden sich auf der Homepage: www.klipstein-stiftung.de.

Das könnte Sie auch interessieren