1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Schätzaufgabe mit Fruchtgummi

Erstellt:

giloka_2502_Schaetzspiel__4c
Um die richtige Bonbon-Anzahl ging es bei der Schätzaufgabe. © August-Hermann-Francke-Schule

Eine süße Überraschung gab es am 22.2.22 für August-Hermann-Francke-Schüler: Passend zum Datum Fruchtgummis von »Nimm 2« - allerdings verbunden mit einer Matheaufgabe.

Gießen (red). Schon in der ersten Unterrichtsstunde gab es am 22.2.22 für die Schülerinnen und Schüler der August-Hermann-Francke-Schule eine süße Überraschung: Fruchtgummis der Marke »Nimm 2!« wurden überall verteilt. Natürlich freuten sich die Jungen und Mädchen der Klassen 1 bis 13, aber auch die Kindertagesstätte, das Sekretariat, die Hausmeister und das Lehrerkollegium wurden zum besonderen Datum beschenkt.

Die Stufenleiter der Mittelstufe, Steffi Weil und Stefan Ulbrich, hatten sich zusätzlich eine Schätzaufgabe ausgedacht: Ein im Schulgebäude aufgestellter Glaszylinder enthielt Bonbons derselben Marke, und diejenige Klasse, deren Schätzergebnis der tatsächlichen Bonbon-Anzahl am nächsten kam, wurde noch am selben Tag mit einem Rucksack voller Süßem belohnt.

Tipps und Vorschläge wurden ausgetauscht, sogar Taschenrechner gezückt, um das Schätzspiel mathematisch lösen zu können. Die ganze Aktion war eine willkommene Ablenkung im sonst oft anstrengenden und mühsamen Schulalltag und wird die Zahl 2 noch eine Weile positiv im Gedächtnis verankern.

Auch interessant