1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Spiele für Kids, Infos für die Eltern

Erstellt:

giloka_1909_kinderfestBC_4c
Die Kids hatten auch bei nassem, herbstlichem Wetter viel Spaß beim Kinderfest in der Wieseckaue. Foto: Czernek © Czernek

Eine nasse Angelegenheit war das Kinderfest in der Wieseckaue. Dennoch hatten sich einige Besucher eingefunden; Die kleinen hatten Spaß beim Spielen, die großen konnten sich informieren.

Gießen (bcz). Mit großen Hoffnungen hatten die Akteure ihre Stände im Stadtpark Wieseckaue aufgebaut, denn die Stadt Gießen hatte gemeinsam mit dem Förderverein Garten-Stadt und dem Verein Ehrenamt ein großes Fest für die Kleinen geplant. Neben Spiel und Spaß wollten Organisationen und Vereine sich einem breiten Publikum präsentieren. Der Plan war: Die Kinder spielen und die Eltern informieren sich. In Gießen gibt es schließlich eine Menge an Organisationen und Vereinen, die nahezu die gesamte Bandbreite dieses Lebensabschnitts abdecken, von Spiel- und Freizeitmöglichkeiten bis hin zu Problemlösungen.

Dieser Vielfalt eine Plattform zu bieten, das war das Ziel der Veranstaltung. Doch leider meinte es das Wetter gestern nicht gut mit diesem Event: Ab Beginn um 12 Uhr regnete es nahezu durchgehend, so dass viele der rund 30 Organisationen, die sich dort präsentieren wollten, nach kurzer Zeit doch wieder ihre Zelte abbauten, denn bei Dauerregen machte das Spielen draußen langfristig einfach keinen Spaß.

Vor fünf Jahren wurde das erste Kinderfest gefeiert, und bei dem letzten Fest dieser Art strömten einige tausend Besucher in den Park. An diesen Erfolg wollten die Organisationen nach zwei Jahren Zwangspause anknüpfen. »Trotz der schlechten Wetterprognose waren alle Beteiligten gekommen und hatten gemeinsam aufgebaut«, sagte die Organisatorin Angelika Nailor, Geschäftsführerin des Vereins Ehrenamt. »Wir haben uns gegenseitig unterstützt.«

Axel Pfeffer, Vorsitzender des Fördervereins Stadt-Garten-Gießen, ergänzte, dass die Veranstalter trotzdem mit der Resonanz und den Besucherzahlen zufrieden seien. Auch der »Clean-up-walk« am Samstag sei ein voller Erfolg gewesen, freute sich Nailor, so waren die Wege im Stadtpark blitzsauber und somit ebenfalls bestens für das Fest vorbereitet gewesen.

»Bei den Vorgesprächen erhielten wir einige Absagen für dieses Jahr, allerdings mit dem Hinweis, dass Interesse an der Teilnahme für nächstes Jahr besteht.« Daher ist für die Organisatoren bereits jetzt klar, dass sie im kommenden Jahr das Angebot wiederholen - bei hoffentlich besserem Wetter.

Auch interessant