1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Sprengung scheitert

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_1405_geldautomatI_4c
Gegen 3.45 Uhr am Freitag drangen die Täter ins Westoria ein und versuchten, den Geldautomat zu knacken. © Schäfer

Gießen (rsa). Statt mit Sprengstoff versuchten Geldautomatensprenger am frühen Freitagmorgen einen Geldautomaten der Volksbank Mittelhessen im Westoria-Einkaufszentrum mit roher Gewalt zu knacken. Wie die Polizei berichtete, lösten sie um 3.45 Uhr beim Aufbruch einer Schiebetür Alarm aus. Vermutlich deshalb versuchten sie auf die Schnelle, an den Geldscheinbehälter des Automaten zu gelangen.

Massive Spuren eines versuchten mechanischen Aufbruchsversuchs zeigen dies.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass sie bei ihren Vorbereitungen zur Sprengung gestört wurden, fluchtartig das Gebäude verließen und mit einem Pkw flohen. Vor Ort ließen die Täter ein Päckchen mit Sprengstoff samt Zündtechnik zurück.

Ein Entschärfer-Team des Hessischen Landeskriminalamtes rückte aus Wiesbaden an und zündete den Sprengstoff auf einem benachbarten Feld. Bisher liegen keine Informationen zu den Tätern vor, deshalb bittet die Polizei, verdächtige Beobachtungen unter der Rufnummer 0641/ 7006-6555 an die Kripo in Gießen zu melden.

Auch interessant