1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Standortvorteil Mittelhessen

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Um Einzel- und Großhändler auch im gesamten Bundesgebiet beliefern zu können, hat die Natur Food GmbH jetzt ihren Standort von Bischoffen nach Gießen verlagert - strategisch günstig gelegen an Zubringern ins Rhein-Main- und Ruhr-Gebiet.

Der Europaabgeordnete und Landesvorsitzende der Freien Wähler Hessen, Engin Eroglu, konnte sich bei einem Besuch ein Bild vom Lebensmittel- und Agrardienstleistungssektor machen und begrüßte unter anderem auch die Schaffung von Arbeitsplätzen in Mittelhessen.

Eroglu: »Wir sehen mehr und mehr, dass die zentrale Lage von Hessen ein klarer Standortvorteil sein kann, wenn die Infrastruktur auch gebaut wird. Die Anbindung der A49 an die A5 war auch ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei der Neuansiedlung,« so der Abgeordnete in einer Pressemitteilung. Ahmet Cetinkaya, Inhaber der Naturfood GmbH, zeige mit seiner Erfolgsgeschichte, welche Chancen in der Arbeitsmigration lägen. »Menschen, die in Deutschland arbeiten, Steuern zahlen oder sogar neue Arbeitsplätze schaffen möchten, müssen wir es erleichtern. Wir brauchen genau diesen Willen der Produktivität und Wertschöpfung bei uns in Deutschland«, so Eroglu in dem Schreiben weiter. Inzwischen lässt die Natur Food GmbH unter der Marke Ahinur in Deutschland auch einen Teil der Lebensmittel produzieren. Dies werde neben dem Importgeschäft ein stetig wachsender Teil in der Firma, so der Firmeninhaber Ahmet Cetinkaya.

Bei der Betriebsbesichtigung berichtete Ahmet Cetinkaya, dass der in 1996 gebaute Standort in Gießen jetzt schon zu klein geworden ist. So werden derzeit weitere Flächen gesucht, um den Standort in Mittelhessen zu vergrößern.

Auch interessant