Starkes Signal - Zur Rückkehr von "P&C" nach Gießen

  • schließen

Konkurrenz aus dem Internet, Lockdown im Weihnachtsgeschäft, Corona-Beschränkungen: Die Sorge um die Zukunft der Innenstadt hat sich durch die Pandemie verschärft. Und mitten in diese teils von Ängsten geprägte Debatte senden Kai Laumann und Hauke Weller - wie "Faber & Schnepp" mit ihrem Kauf der "The Sting"-Immobilie" - ein starkes Signal: Zupacken ist das Motto der Stunde.

Denn Laumann und Weller beseitigen nicht nur einen der prominentesten Leerstände im Seltersweg. Sie holen auch ein Zugpferd zurück, das die Innenstadt ebenso beleben wird wie die geplanten Ansiedlungen von "Faber & Schnepp". Heimische Unternehmer krempeln hier die Ärmel hoch, und man darf gespannt sein, wann die Kommunalpolitik auf diese Projekte konzeptionell reagiert und weitere eigene Impulse setzt. Stephan Scholz

Das könnte Sie auch interessieren